NOTP 2020 – Sonntag, 19. Juli: BAROCK PROJECT bestätigt!

Barock Project wurden 2003 gegründet und haben das Ziel, klassische Musik (hauptsächlich Baroque) mit Rock und Jazz zu mischen und das ganze auch durch Strukturen des Pop zu erwaitern, um den populären Prog der 70er neu zu interpretieren.

Kopf des Projekts ist der Keyboarder Luca Zabbini, der auch Klavier spielt und Songs komponiert. Sein größter Einfluss ist kein gerinerer als Keith Emerson (ELP). 2004 stand dann das erste Line-Up der Band mit den Neuankömmlingen Giambattista „GB“ Giorgi (der die Sounds des Rock und des Jazz liebt), Schlagzeuger Giacomo Calabria und Sänger Luca Pancaldi. 

Bis heute haben Barock Project sechs Alben veröffentlicht. Ihr drittes Album von 2012 heißt Coffee In Neukölln und war das erste, das sie komplett auf Englisch eingesungen haben – was wiederum eine Nominierung bei den Prog Awards zur Folge hatte. Für das 2015er Album „Skyline“ arbeitete die Band mit dem Künstler Paul Whitehead zusammen, der durch seine Arbeiten an den frühen Genesis-Alben bekannt ist. Das jüngste Album, Seven Seas, wurde letztes JAa veröffentlicht und wurde von Fans und Kritikern gleichermaßen gefeiert. 

BAROCK PROJECT werden am Sonntag, den 19. Juli auftreten.

LINE-UP

Luca Zabbini – keyboards, vocals, acoustic guitars
Alex Mari – lead vocals, acoustic guitars
Eric Ombelli – drums & percussions
Marco Mazzuoccolo – electric guitars
Francesco Caliendo – bass

LINKS

Website: http://www.barockproject.net/
Facebook: https://www.facebook.com/barockproject/
Twitter: https://twitter.com/BAROCKPROJECT
Instagram: https://www.instagram.com/barockprojectofficial/
YouTube: https://www.youtube.com/user/barockproject

Kommentar verfassen